Canadaklaus rät:

Laßt Euch zunächst mal von der Ruhe und der Gelassenheit anstecken und die atemberaubenden Landschaften auf Euch wirken.

BC Ferries

Für die Passage nach Vancouver Island stehen Euch von Tsawwassen (südlich von Vancouver) oder Horseshoe Bay (North-Vancouver) Fähren zur Verfügung. Die Preise liegen zwischen $ 25 uns $ 35 pro PKW und richten sich nach Jahreszeit und Wochenende/Werktag. Insbesondere in der Hauptsaison und vor Feiertagen solltet Ihr recht zeitig am Anleger sein, da die Wartezeiten unter Umständen mehrere Stunden in Anspruch nehmen können. Vorbestellung ist möglich. Weitere Informationen: BC Ferries

 

Wandertouren

Naturfreunde, die abseits vom Trans-Canada-Highway mehrtägige Wanderungen oder Klettertouren unternehmaen wollen, sollten sich unbedingt beim Parkwächter ab- und zurückmelden. Ihr vermeidet so unnötige und vor allem teure Suchaktionen.

 

Moskitos und „Black Flies“

Diese “lieben Tierchen” treiben von Mai bis in den September hinein ihr Unwesen und können einen den Urlaub so richtig vermiesen.
Folgende Ratschläge kann ich euch geben:
Dunkele Kleidung zieht Moskitos an. Man sollte daher weiße, helle oder gelbe Kleidung tragen. Auch wenn man braun werden möchte sollte man beim Wandern besser lange Hosen und lange Shirts oder Hemden tragen.
Ich habe ein Cappy, in dem für den Notfall ein Netz eingerollt ist.
Benutzt niemals Aut.. – die Moskitos blasen bei diesem Mittel zur Attacke.
Ein gutes Mittel gibt es in Kanada gegen Moskitos und Black Flies in jedem Supermarkt zu kaufen.
Es heißt Deep Woods. Die kleinen durchsichtigen Sprayflaschen sind sehr hoch konzentriert und ich ziehe die grünen Flaschen vor. Vorsicht: Plastik löst sich auf wenn es mit diesem Spray besprüht wird.
Auf süße Parfüms oder Seife sollte man besser verzichten.
Falls einem das Abwehrmittel ausgeht hilft die Schale einer Orange oder einer Zitrone weiter.
Und falls einem die Salbe nach einem Stich oder Biß ausgeht, kann man mit einer Paste aus Backpulvern und Wasser das Jucken bekämpfen.

 

Bären

Bei Wanderungen sollte man besser keinen Bären begegnen.
Um so mehr Lärm ihr macht desto sicherer seit ihr. Die meisten Bären ziehen sich zurück, wenn sie merken, dass Menschen in der Nähe sind. Bitte laßt keinen Müll zurück, hierdurch werden Bären angelockt. Auch Lebensmittel sollten nicht herumliegen. Sofern es Masten zum Aufhängen der Lebensmittelvorräte gibt, nutzt Sie! Nichts ist so unangenehm (und gefährlich), wie von einem Bären auf Futtersuche Nachts im Zelt geweckt zu werden.

Wanderungen

Bei Wanderungen solltet Ihr auf Eure Ausrüstung achten. Festes Schuhwerk ist unumgänglich. Zelt und Schlafsack sollten nicht zu schwer sein. Ihr solltet Euch vorher erkundigen, wie auf dem Trail die Versorgung mit Wasser ist. Gegebenenfalls ist es Ratsam eine Trinkflasche mit Filtersystem oder Wasserreinigungstabletten mitzuführen. Wanderstöcke können bei schlammigen Wegen oder steilen Passagen hilfreich sein.

Quittungen

Ihr solltet Eure Quittungen und Rechnungen aufbewahren. Bei Arztbesuchen und Medikamenten benötigt Ihr diese für Rückerstattungen von Eurer Auslandsreisekrankenversicherung. Wenn Ihr Waren wie z.B. Elektrogeräte erworben habt, und diese ausführt, habt Ihr die Möglichkeit Euch die GST (Mehrwertsteuer) erstatten zu lassen. Ihr müßt die Quittungen jedoch beim Zoll am Flughafen bestätigen lassen.

 

Jetlag

Bei Flügen über mehrere Zeitzonen hinweg entsteht ein sog. Jetlag. Dies führt zu Schlafstörungen und Erschöpfungserscheinungen, teilweise auch zu Magenproblemen. Ihr solltet daher in der ersten Nacht ausreichend schlafen, erst schlafen gehen, wenn es dunkel wird und leicht verdauliche und kohlenhydratreiche Nahrung zu euch nehmen.

 

Weitere interessante Infos zu Canada findet Ihr hier.


© 2004 westcanada.de 1 Startseite